Dienstag, 29. März 2016

Definitiv Frühling

Der erste Rhododendron Praecox begrüßt den Frühling

 

die Märzenbecher verabschieden sich und Pieris japonica, Kornellkirsche und die Haselnussträucher beginnen zu blühen. Ihre Blüten sind so winzig, dass ich sie mit meinem einfachen Foto nicht scharf bekomme.


die rosa Würstchen von Corylus avellana finde ich sehr dekorativ

ein neues Hochbeet ist entstanden. Sehr praktisch, das im Frühjahr zu machen. Sämtliche Staudenabschnitte sind darin verstaut worden.


 alle drei Hochbeete und auch die ebenerdigen Beete sind mit Bewässerungsschläuchen versehen. Sieht alles noch ein bißchen trist aus.

Der Bereich entlang der Ostterrasse wurde neu gestaltet. Direkt am Zaun haben wir Platten gelegt um eine Barriere gegen die Nahbars-Giersch-Attacke zu erreichen. Davor habe ich Stauden aus dem Kräutergarten gepflanzt. Kein Jahr ohne Umgestaltung ;-)



im Hochbeet mit Frühbeetdeckel wachsen Salate. Plücksalat ist gesät.



Wegen einer Baustelle am Haus (Balkon wird verglast) musste der halbe Kräutergarten, zum Schutz vor Handwerkerfüßen, vorrübergehend ausgepflanzt werde. Das hat auch etwas Schönes, ich kann danach wieder neu gestalten.



hoffentlich nimmt der Lorbeer die Aktion nicht übel

Das Tomatenhaus ist fertig, überall im Garten der Kompost verteilt, der Strandkorb und die Gartenmöbel der Südterrasse gereinigt.

Die Zierkirsche musste gefällt werden. Dafür ist die Magnolia loebneri "Leonard Messel" eingezogen, eine rosafarbene Sternmagnolie.

Außer den vielen Frühlings-Zwiebeln blühen auch Lungenkraut in weiß und rosa, Vergißmeinnicht, Primeln und an einem geschützten Platz eine Aubretie.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen