Dienstag, 29. September 2015

Monats-Pflanzenhits September 2015

Herbstcharme im Garten mag ich gerne

Die Sonnenblumen wachsen in den Himmel

 

An den Rankgittern der Hochbeete wuchsen Bohnen. Diese habe ich jetzt abgeerntet. Ich möchte nur die Kerne verwenden. Leider trocknen sie am Strauch sehr schlecht, es ist zu feucht bei uns. Ich werde heute noch auffädeln und zum Trocknen aufhängen. Die Borletto-Bohnen sind schon entkernt.


Die leeren Hochbeete warten auf den vorgezogenen Wintersalat





In den abgeernteten Beete haben wir Spinat gesät



Nur noch Lauch, Mangold, Sellerie, Karotten und Rosenkohl, Himbeeren, Zwergbaumtomate, Chilis, Paprikas und Physalis sind zu ernten




Der Sammelbehälter für den Kompost ist wieder mal voll. Es ist nicht der einzige.


Herbstliche Blüten gibt es auch noch genug


Im Topf wächst eine Vervene, von der wir mindestens einmal pro Woche Tee machen. Zum Überwintern kommt sie ins Tomatenhaus.

Dieser Miscanthus sinensis "Malepartus", steht vor dem Esszimmerfenster und erfreut uns den ganzen Winter über



Das Lampenputzergras, Pennisetum alopecuroides, blüht leider in diesem Jahr nicht



Molinia caerulea 'Edith Dudszus' - Pfeifengras



Miscanthus sinensis 'Gracillimus' - 


Molinia arundinacea 'Transparent' - Pfeifengras

Die Chrysanthemen waren einmal in einer Herbstschale. Im Garten kommen sie jedes Jahr wieder




Zwei Sorten von Herbstsedums blühen

Sedum Hybride 'Karfunkelstein' - mit roten Blättern und
Sedum Hybride 'Abbeydore' - mit grünen Blättern


Das Blut-Johanniskraut (Hypericum androsaemum)


 Diesen Hortensienblüten ist es nun auch zu feucht



Rodgersia pinnata 'Chocolate Wings' ® - 



Hydrangea paniculata "Farbsymphonie"


 eine wunderbar duftende Federnelke


Jelängerjelieber  Lonicera henryi


und mit Frucht - beides schmückt das Schaukelgestell


die Irische Glockenheide, Daboecia cantabrica, ist völlig unkompliziert


 diese hier auch


 drei weiße Hortensienpflanzen habe ich aus Mitbringseltöpfen in den Garten ausgepflanzt. Sie sind noch klein, aber die Blüten sind schon groß


 Calamintha nepeta ssp. nepeta


die Dahlien stehen in Töpfen und kommen, wie sie sind, ins Tomatenhaus. Geht prima!




 diese duftet wunderbar!


7,5 cbm Buchenholz wollen geschlichtet werden


1 Kommentar:

  1. Wundervolles beherbergt Dein Garten, liebe Sigrid! Und so lange haben die Hortensien geblüht? Bei mir waren es ja eher schon trockene Blütenstände, wenn auch teils noch farbig.

    Und die Bohnen - genial! Bewundernswert, all die Arbeit - mein Rücken würde "Nein danke" sagen ;-)

    Was meine Dahlien betrifft, sie überwintern tatsächlich in der Gartenerde mangels anderen Möglichkeiten. Sonst müßte ich sie wegwerfen oder könnte eben keine Dahlien pflanzen. Bis jetzt ist es gut gegangen auch bei 10 Minusgraden. Wenn es noch kälter wird - vielleicht mit sehr gutem Polster obenauf??

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen