Sonntag, 28. Juni 2015

Monats-Pflanzenhits Juni 2015


Polemonium caeruleum - Jakbosleiter


Corydalis elata "Blue Summit" - Lerchensporn
Darmera peltata - Schildblatt


 Aquilegia - Akelei


Rheum palmatum var. tanguticum -   Kronrhabarber    

Rodgersia podophylla 'Pagode' - Gestieltblättriges Schaublatt


 Myrrhis odorata - Süßdolde
Vom Frühjahr bis zum Herbst kann man die zarten, filigran gefiederten Blätter ernten und klein geschnitten als Salatbeigabe oder kurz angedünstet verzehren. Sie schmecken nach Anis oder Lakritze. Die Samen gelten als Gewürz, die unreifen grünen schmecken am intensivsten. Die hohlen Stängel wurden früher kandiert. Die Blätter schmecken als Tee auch ganz wunderbar.




Den ersten Morgentee trinke ich gerne im Strandkorb. Bisher war es mir in diesem Jahr zu kalt dafür.


Dieses namenlose Geranium wird über einen Meter hoch. Eigentlich habe ich es als Bodendecker gekauft


 säuberlich herumgemäht



 die erste Ritterspornblüte



 ich liebe das Steinkraut


viele Rosen haben wir im Sanspareil deux Garten nicht. Die raren Sonnenplätze werden von Gemüse und Kräutern belegt


Anfang Juni


und eine Woche später übernehmen Johanniswolke und Geranium die Führung


die Etagenpflanzung ist schon fast vollständig


Im Küchengarten sieht es gut aus

der noch sehr kleine Feigenbaum hat zwei große Feigen. Alle anderen hat er abgeworfen.
Übrigens ist er ausgepflanzt. Ein anderes Feigenbäumchen habe ich im Topf im Tomatenhaus überwintert. Es hat keine Früchte gebildet.



 hier steht er, zwischen zwei Kompostbehältern. Wenn er mag, darf er sie mal überschatten



Die Puffbohnen "Grootbohnen" haben schöne Blüten


Ein paar Kirschen haben wir. Sie sind noch nicht reif und einige sind krank, da muss ich nachlesen.



Der noch sehr kleine Holunder blüht wunderbar








Kartoffeln "Bamberger Hörnchen", Zuckererbsen "Zuckearfen" und Palerbsen "Kleine Reinländerin" stehen top da


Salate und Bohnen wachsen in den Hochbeeten

Wir haben verschiedene Sorten Bohnen gesteckt:
Buschbohne "Flageolet"
Buschbohne "Doppelte Holländische Prinzess"
Buschbohnen Borlotto rosso
Stangenbohne "Blauhilde"
Feuerbohne "Kaliningrad"






Die Verveine darf nun im Topf wachsen, da sie den vergangenen milden Winter nicht überstanden hat



 Die Balkontomaten "Balkonstar" sehen kräftig aus und beginnen zu blühen


im Minihochbeet gedeihen Rote Beete (Erfurter Lange) und Lauch



Kommentare:

  1. Bin zum erstenmal hier und kann nur sagen: Das ist ja im wahrsten Sinne des Wortes ein Garten für Leib und Seele. Wirklich sehr schön. Bei der 'Leib'-Ernte wäre ich gerne dabei. Ich denke mal, das Gemüse kann man mit mehr Appetit essen als das aus dem Supermarkt. Und den Luxus, meinen Morgentee in diesem wunderschönen Strandkorb mit 'Nordsee-Feeling' zu genießen, würde ich mir auch gerne leisten. Und danach einmal durch den schönen Blumengarten schlendern. Was will man mehr? Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  2. Eine Myrrhis odorata hat es heute als "Falschlieferung" zu mir in den Garten geschafft. Die ist ja wunderschön und mein Mann mag Lakritz (ich ja ned).
    Tolle Bilder aus Deinem Garten! So schön, wie alles wächst und gedeiht!
    Bei mir haben sich die Zuckerschoten im Regen ertränkt, die Radies sind ausgewachsen - so magere Ernte hatte ich noch nie!
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
  3. Schön schaut es bei Dir aus!
    Das Drumherummähen praktizieren wir auch. :-)
    Und wenn man die Storchenschnäbel beschneidet, habe ich gerade erst gelesen, werden sie kompakter und blühen nochmals. Das habe ich jetzt mal ausprobiert. Ja, das Steinkraut liebe ich auch, das wächst auch in unserem Garten. Es bedeckt in Nullkommanix weite Flächen, das ist das Schöne daran und der optische Eindruck natürlich.
    Was Rosen betrifft, gibt es auch solche, die Halbschatten gut vertragen, wie meine Waldgartenrose :-) Sie blüht überall wunderbar. Nur ihre Gestalt ändert sich je nach Platz ein wenig ...
    Ein bißchen Obst haben wir auch, aber Gemüse würde ich gar nicht schaffen. Bin viel zuviel unterwegs. Dabei würde alles verdorren.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen