Samstag, 30. Mai 2015

unser Vorgarten entsteht

Insgesamt eine sehr große Einfahrt und qm-Verschwendung. Aber nicht mehr zu ändern. Planer denken anders als Garten-Enthusiasten.

Als erstes wurden Rasengittersteine geliefert, für die Einfahrt zum Carport und die Überfahrt zum Nachbargrundstück. So können die Nachbarin und wir wenden und bequem vorwärts auf die Straße fahren.

Die Materiallieferung ist angekommen:



Der Untergrund für die Carport-Einfahrt wird vorbereitet. Erdreich ausgehoben, Split und Sand verdichtet.







auch für die Wendeschleife zur Nachbarin:








Der Durchgang zum Garten ist schon mit neuen Platten belegt. Die Seitenstreifen bekommen noch eine Kiesauflage








die große Pflasterfläche wurde geteilt in die Zufahrt mit roten Steinen und Rasengittersteine für die Wendeschleife und zum Carport. Die vier kleinen Beete wurden angelegt um die Pflasterwüste etwas aufzuhübschen. Die Garagentore in grün gefallen uns auch besser.



weil hier eine große Rotbuche stand, die wir erhalten wollten, bauten wir das Carport nicht bis zur Grenze, was bequemer gewesen wäre. Kurz nach Fertigstellung kam der Orkan "Christian" und pustete den großen Baum weg.


in Nordfriesland ist eine Friesenbank unumgänglich


links und rechts von der Bank wachsen je eine Hydrangea arborescens Annabelle, eine Hebe, Nandina domestica "Fire Power" mit dem schönen deutschen Namen "Himmelsbambus", Hostas und als Bodendecke Lysimachia nummularia, Pfennigkraut



Links und rechts vom Durchgang zum Garten steht in den Töpfen jeweils ein Cotoneaster dammeri "Coral Beauty" Stämmchen, Muehlenbeckia, ein Sedum und Heuchera americana "Palace Purple". Die Stämmchen sind das ganze Jahr über schön. Immergrün, mit weißen Blüten oder roten Beeren.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen