Sonntag, 28. Dezember 2014

Monats-Pflanzenhits Dezember 2014

Ein bißchen Gartenfreude im Dezember.



noch immer stehen Oleander und die kleine Olive unter Dach im Freien. Minus 8 Grad halten sie gut aus. Die Wasserbehälter sind geleert.

im Hochbeet mit Frühbeet-Deckel wächst Winterbatavia, Feldsalat und Postelein. Im Freien kann man auch noch Feldsalat und sibierischen Portulak ernten. Im Tomatenhaus überwintern Dahlien, Zwergbaumtomate und co.

der Rasenweg ist wieder begehbar, soll man aber nicht im Winter. Zum Kompost muss es sein.

die Christrose hat viele Blüten

der Holzstapel auf der Terrasse ist sehr praktisch

Leider habe ich vergessen, das Glas wegzunehmen. Jetzt ist es gesprungen

die Heide blüht, wie schön!

Kommentare:

  1. Hallo Sigrid,
    erst mal Danke für deine lieben Zeilen. Ich freue mich, dass der Nepal-Kalender nun an einem ganz anderen Ort ganz weit im Norden hängt....
    Dein Oleander sieht auch noch ganz gut aus. Wir haben ihn gestern erst mal in die Garage geräumt. Ich weiß nur nicht, wo die Grenze ist, was er maximal an Minusgraden abkann....? Bei uns im Haus ist es überall zu warm, dann wirft er die Blätter ab. Spinat hab ich auch noch zum Ernten. Jetzt ist er erst mal unterm Schnee und eingefroren. Schade mit dem Glas, hoffentlich gibt es ein Ersatz. Die Rasenpflege ist bei uns vergebens....da rennen gerade sämtliche Kinder seit Stunden drüber.....:-)))
    Liebe Grüße, Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Schmeckt sibirischer Portulak anders als der "übliche"? Das würde mich interessieren. Anscheinend kommt er ohne Winterschutz aus, oder?
    Liebe Grüße, Margit

    AntwortenLöschen
  3. Nun war ich gerade noch in Deinem alöten Garten, liebe Sigrid und habe gesehen, daß der Blog nicht weitergeführt wird. Ein Kommentar ließ sich dort auch nicht schreiben. Deinen neuen Blog habe ich gleich einmal verlinkt. Freue mich schon, wenn es hier weitergeht.

    Liebe Grüße
    Sara

    AntwortenLöschen