Samstag, 27. September 2014

Zwergbaumtomate

Neu in unserem Garten ist die Zwergbaumtomate, Cyphomandra abutiloides.
Die jetzt reifen Früchte haben wir gerade probegenascht. Ich finde sie schmeckt toll, GG meint sie wären nicht essbar weil im Abgang bitter.









Es ist ein mehrjähriger, laubabwerfender Strauch bis ca. 2m mit wechselständig angeordneten, langgestielten, herzförmigen, samtig behaarten, grau- bis dunkelgrünen Blättern und kleinen, duftenden, 5-petaligen, weichen Blättern in endständigen Büscheln. Aus den Blättern entwickeln sich kleine, runde, essbare, bei Reife orangefarbene Beerenfrüchte mit fruchtigem Aprikosen-Himbeergeschmack.
Cyphomandra abutiloides bevorzugt während der Sommermonate einen hellen, warmen Standort, die Überwinterung sollte bei ca. 5-10°C erfolgen, da laubabwerfend kann sowohl hell, als auch dunkel überwintert werden.
Während der heißen Jahreszeit ist der Wasserbedarf hoch, es sollte in regelmäßigen Abständen reichlich gegossen werden, während der Wintermonate ist nur so viel zu gießen, dass der Wurzelballen nicht völlig austrocknet.
Als Substrat eignet sich eine gute, nährstoffreiche Einheitserde, als Dünger hat sich ein Langzeitdünger bestens bewährt!


1 Kommentar:

  1. Sehr interessant, hab ich noch nie gesehen! Die Pflanze sieht jedenfalls sehr dekorativ aus!

    AntwortenLöschen